Stellungnahme der Wiener Berufsrettung

zu Pflegemißbrauch Fall 13:

Sehr geehrte Frau Kainz!

Wir bedanken uns für die von Ihnen geschilderten Eindrücke und Erfahrungen mit der Wiener Berufsrettung, welche Sie in Ihrem Schreiben vom 29.07.2018 ausgeführt haben.

Bezugnehmend darauf, darf ich Ihnen mitteilen, dass sich die Berufsrettung Wien stets um höchstmögliche Qualität gegenüber den Anruferinnen und Anrufern verpflichtet sieht. Aus diesem Grund arbeitet die Wiener Rettungsleitstelle auch nach einem standardisierten Abfrageschema (AMPDS – Advanced Medical Priority Dispatch System) bei Notrufgesprächen, die in regelmäßigen Abständen einer Qualitätskontrolle unterzogen werden. Dies hat zur Folge, dass jedes Notrufgespräch nach denselben Standards abläuft. Die von Ihnen geschilderten Fragen sind notwendig, um zu einem Notfallgeschehen das qualitativ entsprechende Rettungsmittel zu entsenden.

Die Berufsrettung ist stets um Professionalität bemüht und bedauert etwaige Unannehmlichkeiten die Ihnen entstanden sind.

MfG Martina Steininger,

Leiterin des Beschwerdemanagements

Beitrag von  medicus58 mit Kommentaren:

https://medicus58.wordpress.com/2018/07/31/pflegemissbrauch-fall-13/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s