Hundeverbot

2.4.2011 W. Hain

Es muss ein Hundeverbot in Wien geben!

Hunde in der Stadt gehören verboten! Die Leute sind zu blöd einen Hund ordentlich zu halten und die Gesetze zu befolgen. Sie kümmern sich nicht um die Beißkorb- und/oder Leinenpflicht in der Öffentlichkeit. Sie verdrecken die Stadt und verursachen Sachbeschädigungen, Lärm, belästigen und schrecken Passanten und gefährden sogar deren Leben. Hunde sollte es nur für Rettungs- und Sicherheitskräfte geben.

 

28.8.2011 P. Costas

Hunde sollten generell verboten werden

Nicht nur in Wien, auch in Niederösterreich sind Hunde mittlerweile eine echte Plage geworden. Stundenlanges Dauerbellen bei Tag und Nacht, Lämterror….

Leinenpflicht und Beißkorbpflicht werden ignoriert, Badeverbote für Hunde einfach ignoriet. Wenn man es wagt sich darüber zu beschweren wird man als Tierhasser beschimpft. Da die Halter ihre Hunde weder erziehen können, noch sich dazu die notwendige Zeit nehmen, müssen alle anderen Menschen darunter leiden.

Gesetze werden ignoriert, weil sie gar nicht kontrolliert werden.
Auch wenn es sicherlich auch verantwortungsvolle Hundehalter gibt, bin ich für ein generelles Hundverbot in ganz Österreich.
Die Freiheit des einen endet dort, wo die Freiheit des anderen eingeschränkt wird.

Mit welcher Ignoranz und Präpotenz manche Hundehalter ihren bis ins perverse vermenschlichten Hundekult allen anderen Menschen aufzwingen wollen, ist ekelerregend.

Laut Statistik Austria gibt es ca. 600.000 Hunde (+noch einmal noch so viele nichtangemeldete) in Österreich. Eine Minderheit mit einer starken Lobby (Hundenahrungsindustrie, Tierzüchter, usw. )unterdrückt eine Mehrheit von Nicht Hundehaltern, die sich nur eines wünschen: Nämlich einfach nur in Ruhe gelassen zu werden.

 

23.11.12 Helmut Seethaler schreibt auf facebook:

Wenn hundehalter/innen wuessten, wie sehr sie die (meist durch psychische maengel bedingten) gruende oeffentlich zeigen, warum sie einen hund haben:
„Wenigstens einer folgt mir. Wenigstens einen kann ich befehlen. Wenn mich auch sonst niemand mag: Mein hund muss mich moegen. Sonst hat er ja niemanden.“

Was aber koennen wir dafuer, wenn diese tierischen spiegelbilder kranker menschen, uns beissen und die welt zuscheisssen?“

http://www.facebook.com/wiener.zetteldichter

Tierische Liebe

ANIMAL LOVE, Austria 1994. Ein Film von Ulrich Seidl. Tierische Liebe porträtiert Tierfreunde, die mit ihren Haustieren seltsam emotionale Beziehungen pflegen. 

http://www.youtube.com/watch?v=S0JTHrgui8c 

http://www.youtube.com/watch?v=Mjvwwf46Jbw 

http://www.youtube.com/watch?v=wTWk5s0n0b4 

http://www.youtube.com/watch?v=5oKubWwo5PU 

http://www.youtube.com/watch?v=5IYe3IY55zc 

http://www.youtube.com/watch?v=Pp7wc2HYv6w 

http://www.youtube.com/watch?v=hc_VkMNStNo 

http://www.youtube.com/watch?v=2e7me2gOJt4 

http://www.youtube.com/watch?v=C05q85cHGQo 

„Tierische Liebe“ – Ein Film von Ulrich Seidl 

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Seidl 

http://www.ulrichseidl.com/ 

Hund in heißem Auto gelassen: http://wien.orf.at/news/stories/2913956/

Fünf Menschen verletzt http://orf.at/stories/2440206/

Kleinkind von Hund ins Gesicht gebissen http://ooe.orf.at/news/stories/2918023/

Advertisements

2 Gedanken zu “Hundeverbot

  1. Pingback: Kind von 4 Hunden gebissen! | Gelassenheit

  2. Pingback: Bub nach Hundebiss in Lebensgefahr | Gelassenheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s